user_mobilelogo

 

 

Jahresevent 2018

Am Samstag, 27. Oktober trafen sich 28 Mitglieder des TTC Buchs zum Jahresevent 2018.

Nach der Begrüssung durch den Präsidenten, starteten 4 Mannschaften zu einem Parcours durch Regensdorf.

Trotz eisiger Kälte und nassem Wetter, kämpften sich die tapferen Teilnehmer zu den 5 Posten und liessen sich ihre gute Laune dadurch nicht verderben. Dort angekommen, warteten Fragen zum TTC Buchs und zum jeweiligen Gebäude auf sie. Das Nachtessen musste schliesslich verdient werden. 

Zurück am Veranstaltungsort, konnten sich die Durchgefrorenen bei einem Apéro stärken. Die Siegermannschaft durfte einen Gutschein vom Zentrum Regensdorf in Empfang nehmen. 

Das Nachtessen mit Salatbuffet, Pizza und Dessertbuffet hat wunderbar geschmeckt. Um das Essen zu verdauen, organisierten Martin und Bettina ein Quiz mit Fragen zu den verschiedensten Themen, welchen Miriam Cano souverän gewann. Auch hier gab es attraktive Preise zu gewinnen. 

Bei guten Gesprächen, Musik und Tanz ging der Anlass zu Ende. An dieser Stelle herzlichen Dank an unseren DJ Flo. 

Der Jahresevent bietet die Gelegenheit in entspannter Atmosphäre einen Abend mit Sportkollegen zu geniessen. Auch dieses Jahr ist uns dies wieder gelungen und wir freuen uns schon auf den nächsten Anlass!

zu den Fotos...

Mit geleiteten Trainings schaffen wir einen neuen Treffpunkt für alle Aktivmitglieder und beleben unser Clubleben. Wir freuen uns jetzt schon auf ein animiertes Training mit grosser Beteiligung! Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Hier die nächsten Daten - für eure Agenda smile

---------------------------------------------------------------------------

  • Mo 29. Oktober 2018 - Geleitetes Training
    Petermoos Buchs, 19.30-20.30 Uhr (mit Fabio)
    ---------------------------------------------------------------------------
  • Fr 9. Nov. 2018 - Geleitetes Training + Oldie-Abend
    Petermoos Buchs, 20.15-21.15 Uhr (mit Claudia)
    ---------------------------------------------------------------------------
  • Montag, 7. Jan. 2019 - Geleitetes Training
    Petermoos Buchs, 19.30-20.30 Uhr (mit Fabio)
    ---------------------------------------------------------------------------
  • Fr 15. Feb. 2019 - Geleitetes Training + Oldie-Abend
    Petermoos Buchs, 20.15-21.15 Uhr (mit Claudia)
    ---------------------------------------------------------------------------
  • Mo 25. März 2019 - Geleitetes Training
    Petermoos Buchs, 20.15-21.15 Uhr (mit Miriam)
    ---------------------------------------------------------------------------
  • Fr 12. April 2019 - Geleitetes Training + Oldie-Abend
    Petermoos Buchs, 20.15-21.15 Uhr (mit Fabio)
    ---------------------------------------------------------------------------
  • Mo 20. Mai 2019 - Geleitetes Training
    Petermoos Buchs, 20.15-21.15 Uhr (mit Miriam)
    ---------------------------------------------------------------------------
  • Fr 21. Juni 2019 - Geleitetes Training + Oldie-Abend
    Petermoos Buchs, 20.15-21.15 Uhr (mit Claudia)
    ---------------------------------------------------------------------------

Mit Vollgas ins Training!
---------------------------------------------------------------------------

 

Oldie-Trainings

Volles Programm an den Oldie-Abenden: Bist du dabei?

Für unsere Oldie-Treffs möchten wir euch alle zusammentrommeln. Hier treffen sich die alten Hasen und langjährigen Mitglieder des TTC Buchs regelmässig zum Tischtennistraining und anschliessendem Erfahrungsaustausch in der Beiz. Natürlich sind nicht nur Oldies, sondern alle Mitglieder (Alt + Jung) herzlich eingeladen, mitzumachen! Die Oldie-Abende finden alle 1 bis 2 Monats während des regulären Trainings im Petermoos statt.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Dir!

Hier die nächsten Termine:

  • Freitag, 9. Nov. 2018
  • Freitag, 15. Feb. 2019
  • Freitag, 12. April 2019
  • Freitag 21. Juni 2019

Treffpunkt, jeweils 20.00 Uhr, Petermoos Buchs

Bis bald smile

Noch Fragen? Claudia Belgeri: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Tischtennisspieler können sich auf bis zu sieben Jahre mehr Leben freuen - weit mehr als Jogger, Fussballer oder Fitnessjunkies

[Okt. 2018 · Reto | Quelle "The New York Times"]

Nun ist es wissenschaftlich belegt: Wer Tischtennis spielt oder einen Racketsport betreibt, kann sein Leben um mehrere Jahre verlängern. Das ist das Fazit einer aktuellen dänischen Studie mit rund 8600 Männern und Frauen. Demnach leben Racketsportler nicht nur deutlich länger als Menschen, die sich kaum bewegen, sie toppen auch die Lebensspanne von Joggern, Schwimmern und Velofahrern. Diese Aktivitäten gelten zwar auch als gesund, werden aber oft allein unternommen. Die Studie wirft daher die Frauge auf, ob und wie stark soziale Interaktionen den gesundheitlichen Nutzen von Sport verstärken können.

Dass physische Aktivitäte die Gesundheit stärkt und die Lebenserwartung verlängern kann, darüber bestehen keine Zweifel. Diverse Studien haben immer wieder einen Zusammenhang zwischen regelmässigem Sporttreiben und einem längeren Leben gefunden - und zwar bei Männern und bei Frauen. Doch ob bestimmte Sportarten besser darin sind, das Leben zu verlängern, ist immer noch strittig. So kam 2017 eine Studie mit über 80'000 Männern und Frauen erstmals zum Schluss, dass Racketsportler tendenziell länger leben als Jogger.

Am offensichtlichsten war der Befund, dass Menschen, die nie Sport getrieben hatten, ein höheres Sterberisiko hatten. Überraschender waren aber die gefundenen Zusammenhänge zwischen bestimmten Aktivitäten und der Lebenserwartung.

Welche Sportarten das Leben wie lang verlängern:

Sportart Lebenserwartung
Stubenhocker
Fitness-Club
Gewichtsübungen
Jogging
Schwimmen
Velofahren
Fussball
Tischtennis, Badminton
Tennis
+0 Jahre
+1.5 Jahre
+3.1 Jahre
+3.2 Jahre
+3.4 Jahre
+3.7 Jahre
+4.2 Jahre
+6.2 Jahre
+9.7 Jahre

Warum oder wie bestimmte Sportarten das Leben mehr verlängern als andere, sei aufgrund der Studie unmöglich herauszufinden. Allerdings glauben die Forscher auch, dass die sozialen Aspekte von Tischtennis, Tennis, Badminton oder Teamsportarten ein Hauptgrund sind für die höhere Lebenserwartung. Wer also mit anderen Menschen spielt oder interagiert, profitiert wohl von psychologischen und physiologischen Effekten. Dadurch würde der Effekt des Trainings gesteigert. Fürs Erste können also Sportler, die meist allein joggen oder biken, sich mit anderen zusammentun oder sich einer Gruppe anschliessen. Die Herzfrequenz zu steigern, ist wichtig für die Gesundheit. Aber wie es scheint, ist es auch wichtig, sich beim Sport zusammenzutun".
 

Final Buchser Cup 2016

Der richtige Sport für jedes Alter: Tischtennis ergibt auch Sinn, weil man es nicht allein spielt.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Bericht

Im Sommer 2018 verbrachten 8 Tischtennisbegeisterte eine Woche in Umag Kroatien, um den Tischtennissport und Spass zu verbinden. Angeblich regnete es am ersten Tag, sodass für Charlotte, Denise, Rolf, Fabio, Nico und Reto Steinmann (Teilnehmer vom TTC Niederhasli) anfänglich der Sommer ins Wasser fiel. Das Bildmaterial wird aber nach deren Aussageverlässlichkeit noch überprüft…

Sabi und Chris, die erst einen Tag später dazukamen, brachten das sonnige Wetter mit.

Und so verging die Woche im Nu. Bei täglich herrlich schönem Sonnenwetter wurde von 09.00 bis 12.00 Uhr Tischtennis trainiert, mit Ausnahme von Denise und Rolf, welche die verkürzte Variante mit Trainingsschluss um 11.00 Uhr wählten. Wie immer super organisiert durch das Trainerteam von Topspeed Tischtennis bereitete das Training trotz Hitze viel Spass und es konnte wieder einiges dazugelernt werden. Nachmittags verbrachten wir die Zeit mit Bädele am Meer, Velofahren, Biken oder sonstigen Ausflügen. Und in kulinarischer Hinsicht kam ebenfalls niemand zu kurz. Vor allem Fisch- und Meeresfrüchtegerichte waren ein richtiger Genuss. Abends bot Umag mit Livemusik gute Unterhaltung, um den Tag ausklingen zu lassen. Ein Highlight war sicherlich der Ausflug nach Rovinj, einem kleinen Städtchen mit schönem alten Dorfkern. Am Freitag versuchten es noch die einen mit Wassersport (Wasserski und Wakeboarden), mehr oder weniger erfolgreich.

In einer tollen Gruppe bereichert mit Reto als „Nicht-Buchser“ machte es grossen Spass, diese sportliche Woche gemeinsam zu verbringen. Ich freue mich auf einen weiteren Lehrgang im nächsten Jahr, hoffentlich mit den gleichen und zusätzlichen Teilnehmern.

zu den Fotos

‹Chris Blatter, 09-2018›