user_mobilelogo

Resultate melden

Hallo Captains

Es wäre super, wenn wir ab und zu Matchberichte hier auf der Homepage veröffentlichen könnten (statt dass diese nur in der Anonymität von click-tt erscheinen).

Bitte schicke uns ein kurzes Matchtelegramm, ganz egal welche Liga, einfach per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Und in Kürze wird es hier publiziert.

Vielen Dank smile.

 

Erfolgreiche Buchser am Mannschaftsturnier

27.01.2018 in Meggen (LU)

Chris Blatter und Sabrina Bischoff reisten nach Meggen, um am 2er-Mannschaftsturnier (bis 20 Klassierungspunkte) teilzunehmen. Chris trat mit Alaing Lo vom CTT St. Imier an, Sabi spielte mit Jordi Gomez vom STT Tenero.

Beide Teams kamen erfolgreich durch die Gruppenspiele und schlossen diese mit dem 1. Gruppenrang ab. Für Sabi und Jordi brauchte es dazu etwas Glück: Dank Sabi's Satzsieg im letzten Spiel gegen den C10er Philipp Keller wurden sie Gruppenerste. Ohne diesen Satzgewinn hätte es mit dem 3. Gruppenrang bereits das Aus bedeutet.

Chris mit Alaing bekamen es im ¼-Finale mit dem jungen Team Numa Ulrich (Wädenswil) und Robin Renold (Bremgarten) zu tun. Chris im ″Januarloch″ verlor seine beiden Einzel, das Resultat von 1:3 war gleichbedeutend mit dem Ausscheiden. Besser machten es Sabi und Jordi. Im entscheidenden Doppel setzten Sie sich nach Hochspannung mit 13:11 im fünften Satz durch und erreichten das ½-Finale. Dort trafen sie auf die Bezwinger von Chris und Alaing. Beim Spielstand von 2:2 musste erneut das Doppel entscheiden. Hier setzten sich Sabi und Jordi problemlos mit 3:0 durch.

Im Finale standen sie den Wädenswilern Giovanni Gentile und Manrico Riesco gegenüber. Nach der ersten Einzelrunde hiess es 1:1. Leider war Jordi konditionell etwas angeschlagen und vermochte in Folge nicht mehr zu seinem Spiel zu finden. So ging das March gegen den B15er klar mit 0:3 vorloren. So lag es an Sabi, sich ins Doppel zu retten. Sie spielte stark auf, allerdings reichte dies zum Schluss nicht zum Sieg. So wurde das Buchser-/Tenero-Team im Finale gebremst, was die herrvorragende Leistung des Duos keineswegs schmälerte. Wir gratulieren!

Chris hatte übrigens aufgrund der verlorenen Wette des früher Ausgeschiedenen noch einen Parcours zu absolvieren. Im Anschluss trafen sich die Buchser zusammen mit weiteren Turnierteilnehmern zum Abendessen, was den tollen Turnierevent abrundete.

‹Chris, 29.1.2018›

Turniertableau

zur Fotogalerie
 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

23.1.2018
Damen 2. Liga

Toggenburg - Buchs ZH 2       3:7

Helga, Miriam und Stephi traten auswärts gegen die befreundeten Spielerinnen des TTC Toggenburg an. Stephi und Miriam wurden den Erwartungen gerecht und gewannen ihre drei Einzel. Dabei zeigte Stephi in zwei 5-Sätzern gegen Franziska und Pia starke Nerven nach einem 0:2 Rückstand. Miriam behielt eine weisse Weste, sie gab keinen Satz ab. Auch im Doppel setzten sich die zwei Buchser Spielerinnen durch und gewannen ihr drittes Doppel zusammen. Helga liess es sich ebenfalls nicht nehmen, die Toggenburgerinnen herauszufordern. Sowohl gegen Edith als auch gegen Franziska gab sie sich in jeweils einem Satz erst in der Verlängerung geschlagen. Damit zeigt sich ihre konstante Steigerung seit Beginn der Saison.

Das Endresultat von 7:3 bedeutet den vierten Sieg im fünften Spiel für die 2. Liga-Damen. Damit sichern sie sich den obersten Tabellenrang mit drei Punkten Vorsprung auf Toggenburg und Zürich-Affoltern. Gegen letztere werden die Buchserinnen am 12. März das letzte Spiel der Saison bestreiten.

15.-19. Jan. 2018

Miriam trat am Montag in Winterthur zum RLT an. Das erste Spiel gegen Edith konnte sie souverän für sich entscheiden. Gegen Theres lief es dann aber alles andere als geschmiert und es setzte eine 1:3 Niederlage. Es blieb aber keine Zeit lange über die vielen Fehler nachzudenken, denn im nächsten Spiel gegen Sigi war wieder volle Konzentration gefragt. Miriam liess sich nicht aus der Ruhe bringen und holte sich ihren zweiten Sieg. Nach einer kurzen Pause (weil in einer 5er-Gruppe) ging es dann gegen die "Angstgegnerin" Romana. Dank des super Coachings von Nico blieb Miriam erstaunlich gelassen, obwohl diese Partie - wenig erstaunlich - über fünf Sätze ging. Am Ende behielt Miriam die Nerven und sicherte sich mit dem dritten Sieg den zweiten Gruppenrang, was die Qualifikation für die Halbfinalrunde Ende Februar bedeutet.

Am Mittwoch traten Helga und Charlotte in Regensdorf zu ihren RLT-Spielen an. Trotz längerer Trainingsabwesenheit und wie immer topmotiviert konnte Helga gut mitspielen und brachte ihre Gegnerinnen zwischenzeitlich auch etwas in Bedrängnis.

Charlotte gewann ihr Auftaktspiel gegen die besserklassierte Marianne zu ihrem eigenen Erstaunen knapp mit 3:1. Danach fand sie aber schlecht in die beiden folgenden Spiele, so dass sie jeweils nur einen Satz für sich entscheiden konnte. Am Ende verpasste Charlotte die nächste Runde trotz gleicher Anzahl Siege knapp wegen der verloren Direktbegegnung im Spiel gegen Denise.

Claudia konnte verletzungsbedingt nicht antreten, und scheidet somit ebenfalls aus dem Turnier aus.

Mi 10.1.2018 | Chrüzächer Regensdorf | Zuschauer: 6 | Rest. Eckstein: 9

Schweizer Cup - 2. Hauptrunde

Buchs ZH - Affoltern am Albis      5:10

Affoltern am Albis war eine Nummer zu gross. Nach verhaltenem Start unserer Mannschaft stand es nach den ersten Einzeln bereits 1:5. In den anschliessenden Doppeln waren einzig Chris und Sabi im fünften Satz siegreich. Immerhin konnten die Buchser in der letzten Einzelrunde noch dreimal punkten, was zu einem standesgemässen 5:10 Endresultat führte. Affoltern war vor allem im obersten Paarkreuz mit den zwei B15-Spielern unantastbar. Einige Begegnungen waren hart umkämpft - 6 Spiele gingen über 5 Sätze. Das Satzverhältnis liegt schlussendlich bei 26:33. Gut gekämpft!

Buchs mit Dani Dragisic B11, Pavel Simonicek B11, Chris Blatter B11, Tibor Bedike C9, Beat Huber C7, Sabrina Bischoff D5

Affoltern am Albis mit Beni Brigmann B15, Oli Hampel B15, Robin Feuz B11, Michael Schlacher C8, Thomas Frick C8, Jonas Lorch D5

Punkte für Buchs: Chris 1.5, Sabi 1.5, Tibor 1, Beat 1

» Matchblatt

〈11.1.2018 rv〉


Cupstimmung im Chrüzächer


4.11.2017

Damen 1. Liga
Imperial Winterthur 1 - Buchs ZH 1      3:7

Im letzten Spiel der Vorrunde wachsen die Buchserinnen über sich hinaus.

Erneut pausieren Uschi und Claudia wegen ihren anhaltenden Rückenproblemen. – Gute Besserung auf diesem Wege!! Das erklärte Ziel gegen Imperial mit C8, D5, D1 ist unter diesen Umständen eine Punkteteilung, um den Anschluss zu halten. In der ersten Runde ist Vreni Tobler C8 zu schnell für Denise D1 und gewinnt klar mit 3:0. Im Duell der D5 gewinnt Bettina Binder gegen Gabi Schatzmann und beschert Buchs den ersten Punkt. Miriam D2, die erneut einspringt, erspielt gegen Sigrid Keller D1, in einem 5-Satz Krimi, den zweiten Punkt. Den dritten Punkt steuert überraschend Denise bei, die das Spiel im 5. Satz mit einem für sie glücklichen Netzball gegen Gabi abschliesst - Sorry dafür. Insgesamt gab es an diesem Abend extrem viele Netz- und Kantenbälle – auf beiden Seiten. Die nächsten zwei Spiele gehen wie erwartet aus: Bettina – Sigrid 3:0 und Miriam – Vreni 0:3

Als bisher ungeschlagenes Doppel setzen Bettina / Denise die Siegesserie gegen Vreni / Gabi fort und sichern in 4 Sätzen den ersehnten 5. Punkt. Zum Abschluss verliert Miriam gegen Gabi. Denise gewinnt gegen Sigi. Bettina geht mit Vreni über die volle Distanz und setzt sich im 5. Satz erfolgreich durch. Die Moral stimmt, alle 5-Satzspiele gehen zu Gunsten der Buchserinnen aus.

Es wartet eine spannende Rückrunde in der in 2 Klassen aufgeteilte ersten Liga. Uster und Neuhausen sind vorne weg, die drei anderen Teams liegen abgeschlagen und punktgleich dahinter.

Punkte für Buchs: Bettina 3.5, Denise 2.5, Miriam 1

Matchblatt

[5.12.17 denise]

15.11.2017

Damen 1. Liga
Zürich-Affoltern 2 - Buchs ZH 1      7:3

Buchs 1 muss ersatzgeschwächt beim direkten Abstiegskandidaten Affoltern ZH 2 antreten. Claudia und Uschi fallen wegen Rückenproblemen aus. Somit versuchen Bettina D5, Miriam D2 und Denise D1 ihr Glück. Affoltern tritt in Bestbesetzung an mit Hanzawa Michiru C10, Steiger Marion C6, Schild Yuriko D1. Nach nur einem Sieg bis zum Doppel wird es eng für den ersten Punkt. Bettina und Denise harmonieren gut und gewinnen das Doppel gegen stärker besetzte Gegner!

Punkte für Buchs: Bettina 1.5, Denise 1.5, Miriam leider knapp im 5. Satz gescheitert.

Matchblatt

[16.11.17 denise]

13.11.2017

Damen 2. Liga
Zürich-Affoltern 3 - Buchs ZH 2      4:6

Nach drei Spieltagen holten sich die Buchser Damen endlich den ersten Sieg. In Bestbesetzung traten Charlotte, Miriam und Stephanie zu später Stunde (Spielbegin war erst um 20:45 Uhr) in Zürich Affoltern an. Die erste Runde entschieden die Buchserinnen ohne Satzverlust für sich. Auch in der zweiten Runde gaben sowohl Charlotte als auch Miriam keinen Satz ab, nur Stephi musste sich mit 3:1 geschlagen geben. Im Doppel lief es dann alles andere als geschmeidig für das Duo Charlotte/Miriam und es setzte eine klare Niederlage. Nun hiess es in der letzten Runde nochmal Kräfte sammeln und um den Sieg kämpfen. Gesagt - getan! Die Buchserinnen gewinnen gegen Affoltern ZH 6:4 mit je zwei Siegen von Charlotte, Miriam und Stephanie.

Matchblatt

[16.11.17 miriam]