user_mobilelogo

Resultate melden

Hallo Captains

Es wäre super, wenn wir ab und zu Matchberichte hier auf der Homepage veröffentlichen könnten (statt dass diese nur in der Anonymität von click-tt erscheinen).

Bitte schicke uns ein kurzes Matchtelegramm, ganz egal welche Liga, einfach per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Und in Kürze wird es hier publiziert.

Vielen Dank smile.

 

26.2.-2.3.2018

Nico machte vergangenen Montag den Anfang mit seiner Halbfinal-Gruppe in Schaffhausen. Nachdem er den ersten Match knapp nach fünf Sätzen für sich entscheiden konnte, fand er im zweiten Spiel nur schwer ein Gegenmittel für den gegnerischen Service. Dank Nervenstärke kämpfte er sich aber zurück und entschied auch diesen Match im Entscheidungssatz für sich. Seinen persönlichen Fluch - den ersten Satz nicht zu gewinnen - konnte Nico leider nicht ablegen. Dennoch gewann er das folgende Spiel (mehr oder weniger) souverän mit 3:1. Im letzten Spiel des Abend wollte jedoch nichts mehr klappen und die Eigenfehler summierten sich, sodass er sich deutlich mit 0:3 geschlagen geben musste. Mit seinen drei Siegen erreichte Nico den zweiten Gruppenrang und qualifiziert sich somit für die Finalrunde in der Kategorie Herren E. 

Einen Tag später konnte Miriam in Wangen/ZH leider nicht nachziehen. Trotz einiger hart umkämpfter Bälle verlor sie das erste Spiel mit 3:1. Im zweiten Spiel geriet sie mit deutlichen Sätzen 0:2 zurück, zeigte aber Konzentration und Nerven und gewann schliesslich dochnoch im fünften Satz. Das nächste Spiel ging wiederum über fünf Sätze, wobei Miriam am Ende nicht in der Lage war, ihre Gegnerin vollends „totzuschupfen“ und den letzten Satz wegen zu vieler eigener Fehler noch mit 12:14 verlor. Ab da war die Luft raus. Im vierten Spiel gewann sie zwar den ersten Satz, danach war aber die Luft raus. Mit viel Mühe erspielte sie sich im letzten Spiel mit dem zweiten Sieg. Das reichte jedoch nicht für das Weiterkommen, Miriam belegte Schlussrang fünf in ihrer Gruppe.

Zuletzt durfte Chris noch in Winterthur ran. Auch er hatte es nicht leicht in der Kategorie Herren B, vor allem auch weil seine Gegner vollständig erschienen, während im zweiten Halbfinale nur drei Spieler antraten (die sich alle automatisch für das Finale qualifizierten). In seinen fünf Begegnungen spielte Chris insgesamt 24 Sätze, wobei trotz sehr starker Leistung nur 10 davon an ihn gingen. Ganze drei Spiele gingen in die Verlängerung und erst im entscheidenden fünften Satz leider an die Gegner. In seinem letzten Spiel erkämpfte er sich jedoch doch noch einen wohlverdienten 3:2-Sieg. Mit dem 5. Gruppenrang konnte sich Chris damit aber leider ebenfalls nicht für das Finale qualifizieren.

Somit verbleibt mit Nico noch eine Buchser Hoffnung im Turnier. Das Finale findet am 28. April in Will/SG statt.