user_mobilelogo

Resultate melden

Hallo Captains

Es wäre super, wenn wir ab und zu Matchberichte hier auf der Homepage veröffentlichen könnten (statt dass diese nur in der Anonymität von click-tt erscheinen).

Bitte schicke uns ein kurzes Matchtelegramm, ganz egal welche Liga, einfach per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Und in Kürze wird es hier publiziert.

Vielen Dank smile.

 

Erfolgreiche Buchser am Mannschaftsturnier

27.01.2018 in Meggen (LU)

Chris Blatter und Sabrina Bischoff reisten nach Meggen, um am 2er-Mannschaftsturnier (bis 20 Klassierungspunkte) teilzunehmen. Chris trat mit Alaing Lo vom CTT St. Imier an, Sabi spielte mit Jordi Gomez vom STT Tenero.

Beide Teams kamen erfolgreich durch die Gruppenspiele und schlossen diese mit dem 1. Gruppenrang ab. Für Sabi und Jordi brauchte es dazu etwas Glück: Dank Sabi's Satzsieg im letzten Spiel gegen den C10er Philipp Keller wurden sie Gruppenerste. Ohne diesen Satzgewinn hätte es mit dem 3. Gruppenrang bereits das Aus bedeutet.

Chris mit Alaing bekamen es im ¼-Finale mit dem jungen Team Numa Ulrich (Wädenswil) und Robin Renold (Bremgarten) zu tun. Chris im ″Januarloch″ verlor seine beiden Einzel, das Resultat von 1:3 war gleichbedeutend mit dem Ausscheiden. Besser machten es Sabi und Jordi. Im entscheidenden Doppel setzten Sie sich nach Hochspannung mit 13:11 im fünften Satz durch und erreichten das ½-Finale. Dort trafen sie auf die Bezwinger von Chris und Alaing. Beim Spielstand von 2:2 musste erneut das Doppel entscheiden. Hier setzten sich Sabi und Jordi problemlos mit 3:0 durch.

Im Finale standen sie den Wädenswilern Giovanni Gentile und Manrico Riesco gegenüber. Nach der ersten Einzelrunde hiess es 1:1. Leider war Jordi konditionell etwas angeschlagen und vermochte in Folge nicht mehr zu seinem Spiel zu finden. So ging das March gegen den B15er klar mit 0:3 vorloren. So lag es an Sabi, sich ins Doppel zu retten. Sie spielte stark auf, allerdings reichte dies zum Schluss nicht zum Sieg. So wurde das Buchser-/Tenero-Team im Finale gebremst, was die herrvorragende Leistung des Duos keineswegs schmälerte. Wir gratulieren!

Chris hatte übrigens aufgrund der verlorenen Wette des früher Ausgeschiedenen noch einen Parcours zu absolvieren. Im Anschluss trafen sich die Buchser zusammen mit weiteren Turnierteilnehmern zum Abendessen, was den tollen Turnierevent abrundete.

‹Chris, 29.1.2018›

Turniertableau

zur Fotogalerie
 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------